· 

Frühstück mit Freunden im Park Hyatt in Wien

Was war das für ein wunderschöner Morgen, welcher ich mit Freunden im Inneren Bezirk in Wien erleben durften?! Du willst den Tag mit deinen Liebsten an einem besonderen Ort starten, dann genieße diesen Start beim Frühstück im Hotel Park Hyatt am Hof in Wien. Ich verspreche euch, ihr erlebt unvergessliche Stunden bei einem besonderem Ambiente. Doch was ist an diesem Frühstück in diesem Haus so besonders? Ich versuche es euch anhand dieses Blogartikels zu erzählen. Damit du all die Leckereien im Haus genießen kannst, empfehle ich zum Preis von 37 Euro/pro Person das Frühstücksbuffet. Das einzigartige Ambiente, der aufmerksame und nette Service, die Auswahl der feinsten Produkten - dieses einfach ALLES drum herum - lassen keine Wünsche offen. Selbst die netten Köche in der offenen Küche lesen dir jeden Wunsch von den Augen. Mein persönlicher Tipp: Nimm dir viel Zeit mit, denn Zeit wirst du hier benötigen um all die Leckereien genießen zu können.

Schon beim Betreten der geschichtsträchtigen Hallen kannst du nur erahnen, welch toller Start in den Tag dich und deine Liebsten erwartet. Das Park Hyatt Vienna war ursprünglich ein Hauptsitz der Bank Austria-Creditanstalt, davor der Länderbank und diente zuvor als Zentrale für die Niederösterreichische Escompte-Gesellschaft. Das errichtete Bankgebäude wies eine bemerkenswerte Kassenhalle und Direktionsetage auf und ist denkmalgeschützt. Man ist irgendwie in eine andere Zeit versetzt und bekommt das Gefühl nicht los: Jetzt müssen sie doch endlich um die Ecke kommen - der Kaiser Franz Josef mit seiner Sisi. So wuchtig der Saal, aber dann doch modern - Nostalgie und Moderne sind harmonisch miteinander verbunden. Da fragt man sich, wie müssen da erst die anderen Räumlichkeiten aussehen?!

Früher eine Bankzentrale, so kommt heute beim Betreten der Hallen der Duft der frischen Blumen im wunderschön dekorierten Saal entgegen. Geht man ein paar Schritte weiter, duftet es nach frisch gebrühtem Kaffee und frisch gebackenen Brötchen. Doch damit gibt man sich im Park Hyatt in Wien nicht zufrieden - dieses Frühstücksbuffet lässt einfach keine Wünsche offen. Frisch vor unseren Augen wurden die leckersten Eierspeisen nach unseren Wünschen zubereitet. Eine große Auswahl von leckeren Schmankerln wie heißer Leberkäse, verschiedenste heiße Würstchen, frisches Grillgemüse, gebratene Kartoffeln und andere Beilagen, verschiedenster Lachs, eine große Auswahl an Schinken und Speck, wohl-duftender Hart- und Weichkäse, verschiedenste Gemüse- und Fruchtsäfte, heimische und exotische Früchte, gesunde Joghurts, auserlesene Müsli, ... bedeckten das Buffet. Unsere Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen, es blieben keine Wünsche unerfüllt.

Frisch zubereitet werden zudem Belgische Waffeln, Buttermilch-Pancakes mit Heidelbeerkompott, Ham & Eggs, Getrüffeltes Rührei und viele weitere Schmankerln, welche direkt an den Tisch serviert werden. Ja, das alles hast du beim Frühstücksbuffet inkludiert. Der aufmerksame Service nimmt mit einem freundlichen Lächeln deine Bestellungen von Getränken und Speisen entgegen und berät dich, wie man es in einem TOP-Hotel erwarten darf. Hier gilt in der doch hektischen Zeit noch der Spruch "Der Gast ist König". So musste ich nicht auf den oben genannten Kaiser Franz Josef mit seiner Sisi warten, ich war bei unserem Besuch beide zugleich. Wir erlebten einen wunderschönen und unvergesslichen Start in den Tag. Danke an das gesamte Team vom Park Hyatt Vienna bzw. vom Restaurant The Bank - Brasserie.

Links: Park Hyatt Wien | The Bank Brasserie

Texte: Der Blogteufel

Fotos: Der Blogteufel | Pixabay

Hinweis: Dieser Artikel ist ohne Wissen und ohne Einladung des Hauses entstanden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0